Zentrale Waidhaus

Weber GmbH
Raiffeisenstraße 11
92726 Waidhaus
Telefon 0 96 52 - 8 14 94- 0
Telefax 0 96 52 - 8 14 94- 20
E-Mail info@weber-waidhaus.de

Niederlassung Nürnberg

Weber Formenbau & Kunststofftechnik GmbH
Andernacherstraße 6
90411 Nürnberg
Telefon 09 11- 2 52 47 60
Telefax 09 11- 2 52 47 61 79
E-Mail info@weber-fk.com

Bauteilentwicklung und Beratung

Partnerschaftliche Zusammenarbeit perfektioniert Ihr Produkt und steigert Ihren Erfolg
Schnelle und kostengünstige Problemlösungen entstehen dann, wenn sämtliche Fachspezialisten Ihr Wissen in der frühen Projektphase einbringen und sich im Rahmen eines zielorientierten Projektablaufs austauschen.

Nur so können systematische Produktentwicklungen im Einklang mit kundenspezifischen Anforderungen transparent umgesetzt werden. Ebenso erlaubt es unseren Kunden in allen Phasen der Produktentwicklung aktiv teilzuhaben.

Mit Unterstützung von Engineering-Tools hinsichtlich Einsatz von 3D-CAD Technologien, wie Moldflowberechnungen usw., können die Entwicklungszeiten, sowie die Serienstartphase erheblich verkürzt werden.

Rapid-Prototyping

Je früher ein Prototyp vorhanden ist, desto schneller können mögliche Fehler erkannt, bzw. Verbesserungen in das Bauteil einfließen.

Mit Versuchswerkzeugen aus Alu, bzw. weichem Stahl, sowie verschiedenen Rapid-Prototyping-Verfahren (z.B. Stereolithographie, Lasersinterverfahren, Vakuumgussverfahren usw.) sind wir in der Lage frühzeitig erste Anschauungs- bzw. Funktionsmuster herzustellen.

Eine direkte Kommunikation sowie kurze Wege ermöglichen einen reibungslosen Abwicklungsprozess.

Werkzeugkonstruktion

Herausforderungen annehmen, mit Präzision Sicherheit schaffen
Für jedes Bauteil wird ein individuelles Werkzeug nach Vorgabe einer Werkzeugspezifikation entwickelt und von unseren Konstrukteuren ausgefertigt.
 
Für jedes Werkzeug-Einzelteil entstehen Konstruktionszeichnungen, um den Durchlauf im Werkzeug- und Formenbau auf ein Optimum zu gestalten. Unsere Spezialisten kennen die Anforderungen, die nötig sind, um ein serientaugliches Spritzgießwerkzeug, Stanzwerkzeuge, Messvorrichtungen, Montagevorrichtungen usw. zu realisieren.

Ebenso werden auf Grund der langjährigen Erfahrung die geeigneten Metallpaarungen sowie Hartstoffbeschichtungen bereits während der Konstruktionserstellung festgelegt.

  •